Tierservice Petra Beekmann

 
 

Joschi, Mina und die Welli-Gang   (aktuell  8 Tweetys  24.09.17)

  
Die zwei sind seit dem 28.04.2011 ein Paar. Mina haben wir über jemanden aus Hemdingen bekommen, der nur noch diese Henne hatte. Da unser Joschi so stark unter dem Verlust von Mika (verstorben am 27.04.11) litt, haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt und sie noch Abends abgeholt.
Jolande Mina hat nämlich ein Handicap. Der Flugnerv im rechten Flügel ist durchtrennt, so dass die Flugfähigkeit stark eingeschränkt ist. Allerdings ist sie so behende, das es auch ohne Fliegen klappt. In unserer Voliere gibt es genügend Klettermöglichkeiten, um von Stange zu Ast und umgekehrt zu kommen. Joschi fliegt meistens voraus und Jolande Mina klettert hinterher.
So haben wir diesem Vogel ein neue Chance auf ein artgerechtes Leben gegeben und unseren Joschi glücklich gemacht.
   
Selbstverständlich leben die beiden nicht alleine, sondern haben noch 2 Wellensittiche um sich. George (ist am 01.04.2014 verstorben), Mr. Smith, Yankee (ist am 06.04.2015 verstorben) und Ringo. Die Wellis sind seit September 2007 in der großen Voliere mituntergebracht und bringen ordentlich Schwung in die Bude.

Wir hatten nun einige Monate zwei Wellensittiche hier, die aber am 30.09.2015, nach 6 Monaten, wieder ausziehen mussten. Da Mr. Smith und Ringo dann sehr ruhig wurden, haben wir uns kurzfristig entschlossen gehabt 3 Tierschutzwellis aufzunehmen, woraus dann aber 6 Wellis wurden. Die anderen mussten ganz dringend wegen Allergie abgegeben werden.

Am 03.10.2015 sind alle auf einmal eingezogen und haben sich von Anfang an super miteinander verstanden. Sie sind sogar, bis auf unsere, alle im selben Alter (ca. 3 Jahre).

Hier die Namen von links nach rechts:

Freddy, Lilly, Hubert, Oskar, Hilde, Martha, Mr. Smith, Mina, Joschi und Ringo.

Leider waren Freddy nur ein paar Wochen im großen Schwarm vergönnt. Er ist ganz überraschend am 15.12.2015 verstorben.

 

Unser Schwarm ist nun komplett!

Und weil die Truppe so bunt gemischt ist, habe ich gleich mal ein Video davon gemacht.








 





Wie man zu zwei weiteren Wellensittichen kommen kann!!! Man fragt einfach bei einem Nachbarn, in der Verwandschaft, an der Haustür: "Oh, haben Sie auch Wellensittiche?" Daraufhin kam die Antwort: "Sie auch? Wollen Sie noch 2 mehr? Fällt doch gar nicht groß auf."


McFly

Kpt. Blaubär


Ja und so sind dann, im März 2016, einen Tag später McFly und Kpt.Blaubär (beide geb. ca. Januar 2014) bei uns eingezogen.



Da McFly eine Behinderung hat, er kann gar nicht fliegen, habe ich dann kurzerhand die Voliere noch etwas behindertengerechter umgebaut. Leider weiss ich nun auch warum. Er hatte gestern nämlich 2 Krampfanfälle und fiel einfach so zu Boden. Nach 1-2 Minuten war wieder alles gut, aber ich habe dann doch heute morgen gleich meine Tierheilpraktikerin drüberschauen lassen. Sie ist auch der Meinung das er eine zentrale Nervenstörung hat und dadurch wohl auch Kopfschmerzen bzw. einen Druck im Kopf verspürt. Er presst nämlich auch ab und zu den Kopf gegen das Gitter oder gegen einen Ast. Wie behandeln nun homöopathisch und man wird schauen müssen, ob es eine Verbesserung gibt.

Leider gibt es mal wieder keine guten Nachrichten. Kpt. Blaubär ist davon gesegelt. Mehr dazu unter Regenbogenbrücke.

Aber dafür haben wir McFly mit der Homöopathie stabil bekommen. Er hatte seitdem nur noch 3 Anfälle gehabt. Wenigstens etwas.

Nun haben wir McFly auch verloren, er ist am 26.12.2016 seinen vorausgegangenen Freunden hinterhergeflogen.

Und wo Trauer ist, kommt auch wieder Freude ins Haus. 2 lange Monate musste Barney-(line) warten, damit sie zu uns kommen konnte. Aber am 21.01.2017 war es dann soweit. Eigentlich als Hahn 4 Jahre als Barney gelebt, entpuppte sich sich hier als Barney-line und vergrößert somit unsere Mädelstruppe.

Ich konnte noch am Einzugstag ein neues Video machen und natürlich auch ein schickes Einzugsfoto.


Barneyline, 21.01.2017





Frisbee (blau) und Fredo (grün)


07.03.2017 Fredo und Frisbee lebten die letzten 4 Wochen ganz alleine in einer Wohnung und wurde netterweise immer mal wieder vom Hausmeister versorgt. Die Besitzerin war im Krankenhaus und ist nun im Altenheim, wo sie die Vögel nicht mitnehmen konnte. So wurde ich gefragt, ob ich nicht helfen kann. Jetzt sind die beiden bei mir erst einmal in Quarantäne und danach muss man weiterschauen. Eigentlich würde ich sie gerne behalten, aber die Betreuerin muss noch mit der jetzigen Besitzerin reden und mir dann die Vögel übereignen.

Wir werden sehen!

Update von Frisbee und Fredo im Juni 2017:

Die beiden sind immer noch bei uns, allerdings gehören sie weiterhin der Besitzerin. Sie haben sich aber ganz toll eingelebt und finden es prima in einem Schwarm zu leben.














Unsere Wellis haben wieder einen Partner viel zu früh verloren. Oskar ging am 21.09.2017 über die Regenbogenbrücke und wurde leider nur 5 Jahre alt.


Beim Aufräumen meines alten PC's habe ich den Artikel aus dem Wellensittich/Papageien Magazin wiedergefunden. Den möchte ich Ihnen natürlich sehr gerne zeigen.

Bericht über unsere Vogelhaltung im WP Magazin
Kurz nachdem wir mit der Vogelhaltung begonnen hatten, habe ich einen Bericht an das WP Magazin geschickt gehabt. Und er wurde gedruckt!
WP-Magazin.pdf (5.12MB)
Bericht über unsere Vogelhaltung im WP Magazin
Kurz nachdem wir mit der Vogelhaltung begonnen hatten, habe ich einen Bericht an das WP Magazin geschickt gehabt. Und er wurde gedruckt!
WP-Magazin.pdf (5.12MB)